Zwangsstörung

Um die Zwangsstörung beschreiben zu können, bietet sich an, Beispiele für typische Zwangshandlungen zu nennen

Kontrollzwang Die Betroffenen müssen in bestimmten Situationen diverse Sachen kontrollieren. Ein Beispiel ist beim Verlassen der Wohnung die mehrmalige Kontrolle des Herdes, ob das Licht ausgeschaltet ist, die Kaffeemaschine, etc. Wenn dem Kontrollzwang NICHT nachgegangen wird, kann es bei den Betroffenen zu körperlichen Symptomen kommen, wie z.B. Zittern, Herzrasen, etc.

Waschzwang Die Betroffenen fühlen sich gezwungen, mehrmals Objekte, Ihren Körper oder Körperteile, wie z.B. die Hände waschen zu müssen. Meistens steckt die Angst vor Keimen oder Bakterien hinter dieser Zwangsstörung.

Zählzwang Wie der Name schon sagt müssen bei dieser Zwangsstörung die Betroffenen gewisse Dinge oder Personen zählen, z.B. im Straßenverkehr Autos, Laternen, etc.

Ordnungszwang Die Betroffenen brauchen eine gewisse Ordnung oder Symmetrie in Ihrem Leben. Beispiel: Herr Müller möchte Bananen kaufen. Er sucht so lange einen Bund Bananen, bis er eine gerade Zahl an Bananen pro Bund gefunden hat.

Ein anderes Beispiel: Herr Sommer möchte seine Bürotür immer im 45 Grad Winkel offen stehen haben. Wenn ein Kollege im Raum war ist Herr Sommer immer dazu gezwungen die Bürotür neu auszurichten.

Berührungszwang Die Betroffenen fühlen sich gezwungen bestimmte Objekte oder Gegenstände zu berühren oder im Gegenteil, die Berührung zu vermeiden.

verbale Zwänge Hier herrscht der Zwang, bestimmte Sätze, Melodien oder Ausdrücke innerlich oder laut auszuformulieren.

Neben diesen Zwangsstörungen mit vornehmlichen Zwangshandlungen gibt es nach Zwangsstörungen mit dem Fokus auf den Zwangsgedanken. So leiden die Betroffenen an aufdringlichen Bildern, Gedanken, die sie selbst als sehr unangemessen, ängstigend und belastend erleben.

Je nachdem welche Zwangsstörung vorliegt, gibt es in der Verhaltenstherapie verschiedene Behandlungsmethoden, die ich in meiner Praxis für Psychotherapie anbiete.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr persönliches Erstgespräch!